Zurück

Kommentare

Kommentar von Peter M |

Der "berühmte" Motorrad-Abenteuer-Reisende Pedro Mota ist seit 4-5 Jahren mit einer Jacke/Hose von Alpinestars unterwegs.
Das beweist, das auch Jacken aus dem mittleren Preissegment was taugen.

Es muss nicht immer Teuertech/Stadler/Klim sein... Alpinestars, Held, Vanucci sind absolut Fernreise-tauglich und halten Jahre!

Antwort von Markus Golletz

Hi Peter,

finde ich auch, vor allem, wenn einige Premium-Ausstatter mit den Features übertreiben, dann hat man eine Ritterrüstung, die man eigentlich gar nicht anziehen will.
Wir haben gerade eine Alpinestars Enduro-Kombination (Valparaiso v3) im Test, die sich auch gut macht.

Worauf man lediglich achten sollte, ist das die Bekleidung auch passt. Ein erweitertes Größensystem bieten hingegen (meist) die teureren Hersteller oder die Serien, die gut verkauft werden (Polo Mohawk z. B.). Selbst bei BMW ist das nicht üblich.

Grüße,

Markus

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 6?
* Feld muss ausgefüllt werden