Zurück

Kommentare

Kommentar von Christian |

Ein Motorrad rechnet sich nie. Zu Fuß gehen oder mit dem Rad ist günstiger ;-)

Ich kaufe mir so eine Karre, weil ich Spaß haben will. Ich Hatte früher eine Yamaha TDM 850. Die war in der Anschaffung günstiger. Aber das ist Schönrechnerei. Kosten waren Kette, Ritzel, Reifen etc.

Letztendlich hat mich der Lärm, das Gewicht und vor allem der regelmäßige Tankvorgang in kompletter Motorradmontur genervt.

Offensichtlich gibt es einen Markts für die Teile, sonst würden die Leute nicht so lange warten müssen und würden auch nicht das Geld hinblättern.

Bei Klassischen Motorradfahrern sehe ich eher das Problem, dass es doch eher recht konservative gestalten sind ;-)

Meine Bonfire X gleitet herlich lautlos durch die Gegend ;-)

Kommentar von Peter M. |

Ja so was gab es schon... Nannte sich 80er. ;-)
Die kosteten allerdings nicht so viel wie eine 500er Honda und heute, 30 Jahre später, werden sie in Gold aufgewogen!
6.000€ zzgl. Versand für ein Kurzstrecken Motorrad mit nur 2 Jahren Garantie!!!
Ein Ersatz Akku (EINER) kostet 1.000€!!
Unterm Strich rechnet sich so eine Kiste nicht...
Für das Geld bekommt man zwei Simson Schwalbe.
Die steigen sogar im Preis!

Antwort von Markus Golletz

Hi Peter,

ja, das ist sogar noch eines von den günstigeren. Allerdings scheinen Schwalben auch ganz schön teuer geworden zu sein!

Ich bin auch gespannt auf einen Radnabenmotor, dann fällt auch noch die Kette oder der Riemen weg. Ich werde berichten!

Ciao

Markus

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?
* Feld muss ausgefüllt werden