von (Kommentare: 2)

GPXviewer und Opencampingmap

Ein Frohes Neues, und besseres Jahr wünscht die Redaktion. Da die Welt sich weiterdreht, hier ein Update zu unseren Kartenempfehlungen. Karten und Onlinekarten, die gut helfen, eine Reise vorzubereiten.

Neu über den Weg gelaufen ist uns das Open Camping Map. Auf OSM Basis kann hier jeder Zeltplätze, Biwakplätze, Wohnmobilstellplätze und Plätze, die nur bestimmten Gruppen zugänglich sind suchen oder auch eintragen. Das Eintragen geht über die normalen Möglichkeiten bei OSM-Karten. So lassen sich etwas gezielter einfache Zeltplätze, Wildnis Plätze oder Gruppenzeltplätze ausfindig machen. Als Kartenbasis dienen verschiedene OSM-Layer, wie die Opentopo-Karte, Satellitenbilder. Zusätzlich können Radrouten und Wanderwege eingeblendet werden. Quellcodes unter https://github.com/giggls/opencampsitemap.


Beispiel: Ith: rot: langsam gefahren, grün: normale Landstraßengeschwindigkeit.

Der GPX-Viewer ist eine schnelle Möglichkeit, GPX Dateien anzuzeigen. Benutzt werden Google Drive und Google Maps. Leider kann man den GPX-Viewer nicht dazu verwenden, Daten weiterzugeben. Die GPX-Datei ist nur für einen selbst sichtbar. Dafür aber in einem Farbcode, die angibt, ob  man gerade schnell oder langsam unterwegs war. In manchen Browsern machen die Pop-up-Blocker Probleme, daher besser den privaten Modus verwenden.

Info

Zurück

Kommentare

Kommentar von R.B. |

Hier gibt es einen *Offline*-Campingplatzfinder für Android, Linux und
Windows ... inklusive Wohnmobilstellplätze, Supermärkte und Tankstellen.

> https://github.com/GpxFeed/campgrounds

Unter dem Link gibts für ganz Europa die POI-Daten für die mehr als
50000 Campingplätze etc. und einen weiteren Link auf den Routenplaner
und POI-Anzeiger namens *Cruiser*, in den man über /Routing/Importieren/
die POI-Daten importieren kann.

Für Offline-Gebrauch, abseits vom Internet, muss man neben den POI-Daten
notfalls noch die nötigen Kartendaten auf die eigene Hardware laden -
diese sind im Cruiser-Wiki beschrieben.

> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Cruiser

Antwort von Markus Golletz

Hallo (?),

Wir werden das Prüfen und dann ggf. einpflegen. Ich bin gespannt, danke!

Markus

Kommentar von Peter M. |

Für meine Motorrad Reisen benutze ich seit Jahren:
-Garmin POI´s (Campingplätze)
-Archies Campings POI´s (Leider nicht mehr aktualisiert)
-Google Maps
-http://www.camping-municipal.org/ (Kann man in Google Maps ebenfalls öffnen)
Letztere hat die meisten billigen kommunalen Campingplätze und nicht diesen ****ADAC Qualitätsplatz Mist!

Antwort von Markus Golletz

Hi Peter,

vielen Dank für Deine Erfahrungen und das Update zu Archies. Bei ADAC stimme ich zu: Die dort gelisteten Plätze sollte man meist vermeiden. Google Maps ist immer sehr aktuell und quasi Schwarm-gepflegt, allerdings muss man da immer die richtigen Suchbegriffe bemühen. ‚Biwakplatz‘ statt Camping kann also helfen. Opencampingmap finden wir gut, weil man auch inoffizielle Plätze findet, bei denen man ggf. anfragen kann.

Dir alles Gute in 2023!

Ciao,

Markus

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 9?
* Feld muss ausgefüllt werden