Zurück

Kommentare

Kommentar von Peter Fischer |

Hallo!
Bei einer Tour auf der ligurischen Grenzkammstraße im Dezember ist mir
einiges aufgefallen was für Eure Leser interessant sein könnte:

Nach schweren Unwettern ist die Abfahrt vom Monte Saccarello in Richtung
Monesi di Triora/ Colle di Nava unterbrochen. Die Strasse am Skilift von
Monesi ist abgebrochen (siehe Foto) in einer Spitzkehre geht es auf einmal 3
Meter abwärts!!

Monesi di Triora ist evakuiert da es keine Wasser und Stromversorgung gibt.
Weiterhin ist die Strasse SP 1 unterbrochen. Am Ortseingang von Monesi ist eine Straßensperre der Polizei.

Weiterhin ist die Strasse SP 2 von San Bernardo di Mendatica in Richtung Colle Carezzo auf einer Länge von 50 Metern abgebrochen. Kein Durchkommen mit leichten Enduros, außerdem Straßensperre gleich nach San Bernardo.

Die Nordseite des Monte Saccarello, französisches Gebiet, ist ebenfalls von einem Erdrutsch betroffen. Mit leichten Enduros ok.

Die Reparatur wird sicherlich einige Monate, oder Jahre (wir sind in Italien), in Anspruch nehmen.

Reiseendurofahrer die in 2017 die ligurische Grenzkammstraße befahren wollen, werden vermutlich in Richtung Upega fahren müssen um weiter nach Süden in Richtung Colle de Melosa / Pigna zu gelangen.

Viele Grüße

Peter | peocito.jimdo.com

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 6.
* Feld muss ausgefüllt werden