Die Alpen in Infografiken

Das Alpenbuch schafft es anschaulich zu machen, wie der Kulturraum der Alpen im Wandel ist und wie er benutzt wird. Neben vielen touristischen Aspekten (Bergsport) zeigt schon die Inhaltsübersicht, dass es auch im Gesellschaft und Wirtschaft geht, dass Alpinismus genauso wie Kunst und Kultur der Alpen beleuchtet werden. Die alles entscheidende Topografie macht die Alpen heute zu einem Hotspot für Urlaubsaktivitäten, dort, wo früher jeder Zentimeter Kultur-landwirtschaftlich genutzt war. Vielen ist das nicht bekannt, das schreibt auch Werner Bätzing (der hier im Buch in der Danksagung auch erwähnt wird) in seinem Standardwerk 'Die Alpen, Geschichte und Zukunft einer europäischen Kulturlandschaft'.

Das Alpenbuch von Marmota Maps ist aber auch geeignet, sich einen aktuellen Überblick zu verschaffen: Wie viele Lifte es wo gibt, wie weit der Klimawandel vorangeschritten ist und welche Gefahren von Klimaveränderung und Naturkatastrophen ausgehen. Das klappt anhand der wirklich guten Infografiken auch ganz gut für jüngere Leserinnen und Leser.

Die Zusammenarbeit mit den Alpenvereinen kann man in den Kapiteln Berghütten, Tourismus und Bergsport sowie Alpinismus ganz gut herauslesen. Insbesondere der DAV hat sich dem Thema verträglichen Tourismus und Klimaschutz mittlerweile sehr engagiert angenommen.

Zu dem Buch sind empfehlenswert auch die offset gedruckten großformatigen Alpenkarte. Zwei haben wir uns ansehen können, die 1001 Alpenkarte in Farbe mit tatsächlich 1000 Pässen und die Karte 'Alpen Gestalten' eine Karte, die selbst koloriert werden kann. Dazu sind auch spezielle Sticker verfügbar. Beide Karten sind in verschiedenen Größen und deutsch oder englisch erhältlich und kosten zwischen 25 und 150 €. Das liegt daran, dass man sie sich auch auf anderen Medien drucken kann. Papier, Glas, Acryl, Aludibond, Hartschaum oder Holzrahmen stehen zur Auswahl.

(Fortsetzung folgt)

Kommentare

Bitte addieren Sie 5 und 8.